Navigations Button

Das Rapid Recovery Programm

Rasche Genesung nach Wirbelsäulenoperation

Der Patient im Mittelpunkt der Behandlung

Sie als Patient stehen im Mittelpunkt des Rapid Recovery Programms und sind aktiver Partner Ihres Behandlungsprozesses. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden stehen bei allen Elementen des Programms im Vordergrund. Schon einige Tage vor dem Eingriff werden Sie durch das Krankenhauspersonal intensiv geschult. Diese Form der Information und Aufklärung soll Ängste reduzieren und somit bestmögliche Behandlungsresultate ermöglichen. Von Beginn an lernen Sie, wie Sie durch aktives Mitwirken Ihren Behandlungsverlauf positiv mitgestalten und so Verantwortung für Ihre Genesung übernehmen können.

Die Abteilung für Wirbelsäulenorthopädie der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim gGmbH bietet deutschlandweit als erstes Krankenhaus das Rapid Recovery Programm für die Wirbelsäule an.

Rapid Recovery als Qualitätssystem

Jede Krankenhausbehandlung besteht aus verschiedenen Elementen, die sich zu einem Behandlungsprozess zusammenfügen. Im Rapid Recovery Programm wird auf die Qualität der einzelnen Elemente des Prozesses besonderen Wert gelegt. Sämtliche Behandlungsschritte werden auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt und sind für sie nachvollziehbar. Alle am Genesungsprozess beteiligten Fachgruppen (Ärzte, Pflege, Physiotherapie, Sozialdienst, …) arbeiten bei Rapid Recovery besonders eng zusammen und stimmen sich regelmäßig über den Verlauf Ihrer Genesung ab. Wir möchten, dass Sie bestmöglich versorgt werden. Deshalb haben wir sämtliche Schritte im Behandlungsprozess standardisiert. So wissen Sie stets, was auf Sie zukommt. Das Behandlungsteam kann darüber hinaus alle Ressourcen möglichst optimal planen und einsetzen. Bei Bedarf können wir auf diese Weise auf individuelle Anforderungen besonders gut eingehen. Die im Rapid Recovery Programm etablierten medizinisch-pflegerischen Standards entsprechen dem neuesten Stand. Das Rapid Recovery-Netzwerk ermöglicht unseren Ärzten, Pflegern und Physiotherapeuten einen internationalen Austausch. So profitieren unsere Patienten von aktuellem Knowhow rund um die Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen.

Folgende Punkte sind im Rapid Recovery-Prozess für die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen klar definiert:

  • Behandlungsprotokolle für alle beteiligten Berufsgruppen
  • Schmerzprotokolle
  • Wundmanagement (Beurteilung und Behandlung des operierten Körperareals)
  • Verweildauer im Krankenhaus
  • Physiotherapie
  • Entlassung nach Hause oder in die Rehabilitation

Wir informieren Sie über jeden Behandlungsschritt. So können Sie mit realistischen Erwartungen auf Ihre Operation zugehen und sich auf die Zeit danach vorbereiten.

Aktuelle Bewertung:

Seit 2015 wurden knapp 500 Patienten mit dem Rapid Eye Recovery Programm behandelt. Die Weiterempfehlungsrate beträgt 92 %, die Schulnotenbewertung liegt bei 1,7.

Wissenschaftliche Auswertungen zeigen, das hierdurch die Patientenzufriedenheit gesteigert wurde. Gleichzeitig konnten der interoperative Blutverlust und die OP-Dauer reduziert sowie der postoperative Krankenhausaufenthalt auf im Durchschnitt 5 Tage verringert werden.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Rapid Recovery Programm.

Dr. Müller-Broich

Dr. med. Jacques Müller-Broich
Teamleiter
Oberarzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Fachkundenachweis: Rettungsdienst
Telefax: +49 69 6705-375
j.mueller-broich@friedrichsheim.de
Kurzportrait

Wirbelsäulenorthopädie Sprechstunde
Montag bis Freitag
08:00-15:30 Uhr
 

So erreichen Sie die Terminvergabe
Montag bis Freitag 08:00 bis 17:00 Uhr
Telefon +49 69 6705-388
Telefax +49 69 6705-409
poli@friedrichsheim.de
 
Notfall jederzeit / außerhalb der Sprechstunden
Sollten Sie uns dringend außerhalb der Sprechstunden erreichen müssen, wählen Sie bitte +49 69 6705-0.

Privatsprechstunde
Dr. Fleege:
Dienstag und nach Vereinbarung

Dr. Müller-Broich:
Mittwoch und nach Vereinbarung

Bei Fragen und zur Terminvereinbarung für die Privatsprechstunde wenden Sie sich bitte an:
 

Frau Wapenhensch

Bärbel Wapenhensch-Morgenroth
Sekretariat
Telefon: +49 69 6705-228
b.wapenhensch-morgenroth@friedrichsheim.de

Francoise Bruder

Françoise Bruder
Direktionsassistentin
Telefon: +49 69 6705-1954
Francoise.Bruder@friedrichsheim.de