Navigations Button

Schlüsselbeinbruch

Knochenbrüche des Schlüsselbeins (Clavicula) sind in der Regel Folge eines Sturzereignisses. Je nach Bruchart kann die Behandlung ohne Operation mittels Ruhigstellung zum Beispiel in einem Gilchrist- oder Rucksackverband erfolgen. Am häufigsten betroffen ist das mittlere Schlüsselbeindrittel.
 
Die Notwendigkeit einer Operation richtet sich nach der Bruchart und dem betroffenen Schlüsselbeinabschnitt. Zur operativen Versorgung kommen Platten, Schrauben, Nägel und Drähte zum Einsatz.
 
Die Durchblutung des Schlüsselbeins ist im Vergleich zu anderen Knochen des menschlichen Körpers nicht gleich gut. Daher ist auch das Risiko einer ausbleibenden Knochenheilung (Pseudarthrose) des Schlüsselbeins höher. In solchen Fällen kann mittels eines Transfers von Knochen vom Beckenkamm eine (erneute) Stabilisierung des Schlüsselbeins erfolgen.

Schulter-/Sportorthopädie Sprechstunde
Montag, Freitag 08:00-15:30 Uhr
 

Ambulante Sprechstunde / Poliklinik
Eine Übersicht zu den regulären Sprechstunden finden Sie hier.
 
So erreichen Sie die Poliklinik
Montag bis Freitag 08:00 bis 17:00 Uhr
Telefon +49 69 6705-388
Telefax +49 69 6705-409
poli@friedrichsheim.de
 
Notfall jederzeit / außerhalb der Sprechstunden
Sollten Sie uns dringend außerhalb der Sprechstunden erreichen müssen, wählen Sie bitte +49 69 6705-0.

Bei Fragen und zur Terminvergabe für die Privatsprechstunde wenden Sie sich bitte an:

Francoise Bruder

Françoise Bruder
Direktionsassistentin
Telefon: +49 69 6705-1954
Francoise.Bruder@friedrichsheim.de

Frau Wapenhensch

Bärbel Wapenhensch-Morgenroth
Sekretariat
Telefon: +49 69 6705-228
b.wapenhensch-morgenroth@friedrichsheim.de