Navigations Button

Rotatorenmanschettenruptur

Die Rotatorenmanschette ist eine Gruppe von vier Muskeln, welche für die Funktion der Schulter maßgeblich verantwortlich ist. Verletzungen dieser Muskeln bzw. ihrer Sehnen können sowohl unfallbedingt als auch durch Verschleiß entstehen. Um eine genaue Einschätzung über die Art des Risses und den Zustand der Muskulatur zu bekommen, ist vor der Planung einer Operation eine MRT-Untersuchung der Schulter notwendig. Schmerzmittel, Injektionen oder Krankengymnastik können zu einer Beschwerdelinderung führen.

Ein Riss der Rotatorenmanschette kann jedoch nicht von alleine heilen und bedarf zur vollständigen Heilung einer Operation. Bei größeren Rissen, Funktionsverlust oder fehlendem Ansprechen auf eine nicht-operative Therapie empfehlen wir eine Operation.

Unsere Klinik ist auf die arthroskopische, d.h. minimal-invasive Versorgung dieser Sehnenrisse mit speziellen Fadenankersystemen spezialisiert. In einzelnen Fällen bei grober Sehenschädigung kommt auch eine arthroskopische Versorgung mit einem Gewebeersatz („Patch“) zur Defektüberbrückung zum Einsatz. Dieses in unserer Klinik etablierte, neuartige Verfahren bietet sich als Alternative zu einem Sehnentransfer und der Implantation einer inversen Schulterprothese an und erfolgt arthroskopisch.

In der Regel ist es nach Eingriffen an der Rotatorenmanschette notwendig über 4-6 Wochen ein sogenanntes Schulterabduktionskissen zu tragen. Wir empfehlen zur schnelleren Rehabilitation den häuslichen Einsatz eines CPM-Stuhls sowie eine intensive Krankengymnastik mit Beginn unmittelbar nach der Operation.

Alle Patienten erhalten von uns nach dem Eingriff ein detailliertes Nachbehandlungsschema, an dem sich der weiterbehandelnde Arzt und Physiotherapeut orientieren kann. Welcher Behandlungsansatz bei Ihnen der Beste ist, wird mit Ihnen in unserer Schultersprechstunde besprochen. Die Wiederherstellung der Rotatorenmanschette ist eine Routineoperation und erzielt in der Mehrzahl der Fälle eine Schmerzfreiheit und Wiederherstellung der Funktion.

Schulter-/Sportorthopädie Sprechstunde
Montag, Freitag 08:00-15:30 Uhr
 

Ambulante Sprechstunde / Poliklinik
Eine Übersicht zu den regulären Sprechstunden finden Sie hier.
 
So erreichen Sie die Poliklinik
Montag bis Freitag 08:00 bis 17:00 Uhr
Telefon +49 69 6705-388
Telefax +49 69 6705-409
poli@friedrichsheim.de
 
Notfall jederzeit / außerhalb der Sprechstunden
Sollten Sie uns dringend außerhalb der Sprechstunden erreichen müssen, wählen Sie bitte +49 69 6705-0.

Bei Fragen und zur Terminvergabe für die Privatsprechstunde wenden Sie sich bitte an:

Francoise Bruder

Françoise Bruder
Direktionsassistentin
Telefon: +49 69 6705-1954
Francoise.Bruder@friedrichsheim.de

Frau Wapenhensch

Bärbel Wapenhensch-Morgenroth
Sekretariat
Telefon: +49 69 6705-228
b.wapenhensch-morgenroth@friedrichsheim.de