Navigations Button

OP Vorbereitung

Wir bitten unsere Patienten im Hinblick auf die Aufnahme in unsere Klinik und vor der anstehenden Operation folgende Hinweise zu beachten:

  • Für den Fall, dass Sie gerinnungshemmende Medikamente (Marcumar, Plavix, ASS) einnehmen, sprechen Sie bitte den Operateur oder den Narkosearzt darüber spätestens 14 Tage vor dem geplanten Eingriff an. In Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt wird dann entschieden, welche Medikamente ggf. wie lange vor der Operation abgesetzt bzw. welche Medikamente durch andere ersetzt werden müssen.
  • Bitte bringen Sie alle vorhandenen Befunde, Röntgenbilder, etc. zur Aufnahme mit.
  • Patienten mit Piercings bitten wir, diese vor der Operation abzunehmen, da es andernfalls zu Verbrennungen bei der Elektrokoagulation kommen kann. Sollten die Piercings aus irgendeinem Grund nicht zu entfernen sein, informieren Sie bitte unbedingt Ihren Arzt bei der OP-Aufklärung darüber.
  • Ebenso bitten wir ausdrücklich darum, Nagelschmuck rechtzeitig vor dem Eingriff zu entfernen. Werden künstliche Fingernägel nicht entfernt, kann dies zu Problemen bei der Sauerstoffmessung kommen.
  • Über die voraussichtliche Dauer Ihres stationären Aufenthalts in unserer Klinik können wir Ihnen nach der Voruntersuchung in unserer Poliklinik Auskunft geben.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie im Vorfeld Ihres Aufenthaltes weitere Fragen haben.