Navigations Button

Empfehlungen für Ihren Klinikaufenthalt

Anmeldung

Bitte melden Sie sich am Aufnahmetag in der stationären Patientenaufnahme in der 1. Etage in Haus B an.

Zuzahlungspflicht

Für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen besteht eine Zuzahlungspflicht von 10 Euro/Tag für maximal 28 Tage pro Kalenderjahr.

Die Klinik ist verpflichtet, die Beiträge einzuziehen und an die Krankenkassen weiterzuleiten. Eine Befreiung von dieser Zahlung ist nicht möglich.

Patienten, die einen Befreiungsausweis gem. § 62 Abs. 3 SGB V vorlegen oder die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind von der Zuzahlungspflicht befreit.

Hilfsmittel

Ihre individuelle Versorgung ist selbstverständlich durch unser Fachpersonal sichergestellt. Als orthopädische Fachklinik verfügen wir jedoch hauptsächlich über fachbezogene Hilfsmittel und bitten Sie daher, andere persönliche Hilfsmittel, z. B. Colostomiebeutel, spezielle Blasenkatheter etc., mitzubringen.

Kopfkissen

Sind Sie an Ihr eigenes Kopfkissen gewöhnt? Wenn Sie möchten, dürfen Sie dieses gerne in der Klinik benutzen.

Ernährung

Müssen Sie eine besondere Ernährungsform einhalten, z. B. wegen Allergien oder Unverträglichkeiten teilen Sie uns dies bitte sobald und so detailliert wie möglich mit.

Rucksack

Denken Sie schon jetzt an die Zeit nach Ihrer Operation! Möglicherweise werden Sie für einige Zeit auf Gehstützen angewiesen sein und können dann einen Rucksack oder eine Umhängetasche gut gebrauchen.

Geschlossene Schuhe

Geschlossene Schuhe oder Turnschuhe (eventuell mit praktischem Klettverschluss) sind wichtig, weil der Fuß darin einen festen Halt hat.

Badesachen

Eventuell werden auch physikalische Maßnahmen angeordnet, für die Sie einen Badeanzug/eine Badehose und ein Duschtuch benötigen.

Handschuhe

Da die Benutzung von Gehstützen für Sie ungewohnt sein wird, empfehlen wir Ihnen, Handschuhe – am besten eignen sich Fahrradhandschuhe – mitzubringen.

Medikamente

Bitte bringen Sie alle Medikamente mit, die Sie regelmäßig einnehmen.

Für den Fall, dass Sie gerinnungshemmende Medikamente (Marcumar, Plavis, ASS) einnehmen, sprechen Sie bitte den Operateur oder den Narkosearzt darauf spätestens 14 Tage vor dem geplanten Eingriff an.

In Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt wird dann entschieden, welche Medikamente ggf. wie lange vor der Operation abgesetzt bzw. welche Medikamente durch andere ersetzt werden müssen.

Gepäck

Wenn Sie viel Gepäck haben und dieses nicht alleine tragen können, lassen Sie dies bitte die Mitarbeiter in der Aufnahme wissen. Gerne ist Ihnen dann ein Mitarbeiter des Patientenbegleitdienstes, der von der Aufnahme informiert wird, behilflich.

Wertsachen

Wir empfehlen Ihnen, Wertgegenstände, Schmuck und größere Geldmengen sicherheitshalber zu Hause zu lassen.

Telefon

Leider ist wegen einer technische Störung die Anmeldung eines Telefons während Ihres Aufenthaltes derzeit nicht möglich.

Die private Handynutzung ist gestattet.

Erreichbarkeit der Stationen

Haus G (Telefon Pflegestützpunkt)
Station 7 +49 69 6705-470
Station 8 +49 69 6705-480
Station 8 / IMC +49 69 6705-1935 und +49 69 6705-480
Station 9 +49 69 6705-490

Haus A (Telefon Pflegestützpunkt)
Station 12 +49 69 6705-812