Navigations Button

Deutsche Initiative für Arthroseforschung

Im Jahr 2017 wurde die Deutsche Initiative Arthroseforschung gegründet, um einen Forschungsschwerpunkt Arthrose innerhalb des Bereichs der Orthopädie zu etablieren.

Federführend war dabei Frau Univ.-Prof. Dr. Andrea Meurer, Ärztliche Direktorin der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim in Frankfurt am Main und Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC).

Der Vorstand der DGOOC begrüßt diese Initiative und unterstützt sie auch finanziell.

Ziele der Initiative sind vor allem die Optimierung der orthopädischen Versorgung durch bessere Bildung und Forschung und die Vernetzung von Partnern aus der orthopädischen Forschung mit Meinungsbildnern und Mandatsträgern der Politik. Die Initiative soll Voraussetzungen schaffen für eine zielgerichtete innovative Arthroseforschung und Kliniker sowie Grundlagenforscher bei der Antragstellung vor allem für größere Forschungsverbünde unterstützen. Außerdem soll durch intensive Öffentlichkeitsarbeit und in enger Zusammenarbeit mit Betroffenen die Bevölkerung sensibilisiert und eine bessere Wahrnehmung der Erkrankung Arthrose erreicht werden. Am 26./27. Januar 2018 findet in Frankfurt am Main ein erster Workshop der Deutsche Initiative Arthroseforschung statt, auf dem neue interdisziplinäre Forschungsprojekte identifiziert und diskutiert werden.

Als Schirmherrin konnte die Initiative die ehemalige Bundesministerin für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit und Bundestagspräsidentin a.D. Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth gewinnen.