Navigations Button

Leistungsspektrum

Im EndoProthetikZentrum werden jährlich ca. 800 Gelenkprothesen implantiert. Dazu zählen sowohl der Ersteinsatz von Endoprothesen als auch Wechseloperationen. Unsere Patienten werden von erfahren Spezialisten beraten, die bei medizinischer Notwendigkeit nach neusten Erkenntnissen passgenaue Gelenkprothesen implantieren. Diese werden mit Hilfe einer speziellen Computersoftware individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt.

Bevor Endoprothesen eingesetzt werden, ist das erste Behandlungsziel der Erhalt des körpereigenen Gelenks. Mit arthroskopischen Knorpeltransplantationen können Schmerzen gelindert und Beweglichkeit sowie Belastbarkeit des Patienten verbessert werden. Ist eine Endoprothese notwendig, kommen im EndoProthetikZentrum ausschließlich bewährte Implantate zum Einsatz. In fast allen Fällen kann der Gelenkersatz mit einer minimal-invasiven Operationstechnik implantiert werden. Für alle Eingriffe steht eine leistungsstarke medizintechnische Ausstattung auf dem neusten Stand zur Verfügung.

Das EndoProthetikZentrum bietet eine Vielzahl von operativen Therapiemethoden an:

  • Korrekturosteotomien und Umstellungsosteotomien bei Fehlstellung oder Arthrose
  • Therapie von Überlastungsschäden der Gelenke, z.B. durch Sport (u. a. durch arthroskopische Eingriffe, knorpelregenerative Verfahren, Rekonstruktion von Sehnen und Bändern)
  • Differenzierter künstlicher Ersatz oder Teilersatz großer und kleiner Gelenke: Schulter-, Ellenbogen-, Fingergelenke, Hüft-, Knie-, Sprunggelenke und Zehengelenke
  • zementfrei, teilzementiert, zementiert
  • Anwendung bewährter Implantate und minimalinvasiver Techniken
  • Stadiengerechter Wechsel von gelockertem oder infiziertem künstlichem Gelenkersatz:
  • mit biologischem Aufbau ausgedehnter Knochenverluste durch Knochentransplantation (Eigen-, Fremd- oder Kunstknochen)
  • durch die Verwendung von Rekonstruktionsimplantaten
  • Rekonstruktion massiver Defekte mit Spezialimplantaten (z.B. sog. Individualprothesen)

Endoprothetik-Sprechstunde
Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00-15:30 Uhr
 

Ambulante Sprechstunde / Poliklinik
Eine Übersicht zu den regulären Sprechstunden finden Sie hier.
 
So erreichen Sie die Poliklinik
Montag bis Freitag 08:00 bis 17:00 Uhr
Telefon +49 69 6705-388
Telefax +49 69 6705-409
poli@friedrichsheim.de
 
Notfall jederzeit / außerhalb der Sprechstunden
Sollten Sie uns dringend außerhalb der Sprechstunden erreichen müssen, wählen Sie bitte +49 69 6705-0.

Bei Fragen und zur Terminvergabe für die Privatsprechstunde wenden Sie sich bitte an:

Francoise Bruder

Françoise Bruder
Direktionsassistentin
Telefon: +49 69 6705-1954
Francoise.Bruder@friedrichsheim.de

Frau Wapenhensch

Bärbel Wapenhensch-Morgenroth
Sekretariat
Telefon: +49 69 6705-228
b.wapenhensch-morgenroth@friedrichsheim.de