Navigations Button

Pressemitteilungen/News

Neuer Haupteingang ist eine attraktive Visitenkarte24. Oktober 2016

Der Zugang für Patienten in die Orthopädische Klinik erfolgt nun über das Gebäude B

Frankfurt am Main, Oktober 2016. Ab 20.10.2016 empfängt die Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim ihre Patienten und Besucher mit einem neu gestalteten Haupteingang. Er wurde aber nicht nur modernisiert und umgebaut, sondern auch räumlich verlagert: vom Haus E zum Haus B. Unsere untenstehende Karte zeigt den neuen Zugang ins Friedrichsheim.

Mit dem neuen Haupteingang und seiner Verlegung zum Gebäude B kehrt die renommierte Fachklinik für die Diagnostik und Behandlung orthopädischer Erkrankungen praktisch zu ihren architektonischen Ursprüngen zurück. Denn im Haus B hatte sich auch schon früher der historische Haupteingang des Gebäudes befunden.

In den vergangenen Monaten ist der Haupteingang der Klinik umgebaut worden und sein Vorfeld neu gestaltet. Damit stellt der Patienten- und Besuchereingang der Klinik nun eine einladende Visitenkarte dar.

Im Inneren des Hauses schließt sich an das neue Eingangsportal ein offener und freundlicher Eingangsbereich an. Dort sind eine einladende und großzügige Rezeption sowie zahlreiche Büros und Funktionsräume entstanden.

Dazu gehört auch die so genannte Prämedikationsambulanz. Mit der kürzlich vollzogenen Inbetriebnahme der neuen Ambulanz ist der gesamte Aufnahmeprozess für stationäre Patienten neu und effizienter strukturiert worden. Die Ambulanz befindet sich zwischen den Gebäuden A und B im Erdgeschoss.

Patienten, für die eine stationäre Aufnahme in die Klinik geplant ist, werden dort zentral in Empfang genommen. Die Abläufe sind klar definiert, die Wege kürzer, und der Service wurde ausgebaut. Das führt zu deutlich kürzeren Wartezeiten.

Download des Orientierungsplans

 

Karte, orientierungplan, neuer eingang

 

Zurück zur Übersicht