Navigations Button

Postoperative Schmerztherapie

Im Bereich postoperative Schmerztherapie bilden Katheterverfahren, wie etwa der Periduralkatheter oder kontinuierliche periphere Nervenkatheter, einen wichtigen Schwerpunkt. Insbesondere nach Gelenkeingriffen ermöglichen sie eine rasche schmerzfreie postoperative Mobilisation.

Die Lokalanästhetika lassen sich in die Schmerzkatheter entweder als intermittierende Gabe oder mittels kontinuierlicher Infusion verabreichen. Wir bevorzugen zunehmend die so genannte Patienten-kontrollierte-Analgesie. Durch den Einsatz von kleinen batteriebetriebenen Schmerzpumpen kann der Patient eigenständig per Knopfdruck und somit unabhängig von Ärzten und Schwestern seine individuellen Schmerzen selbst behandeln.

Mit ca. 3000 Schmerzkathetern zählt unsere Klinik zu den führenden Kliniken in Deutschland.