Navigations Button

Anästhesie

Von der Abteilung für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin werden jährlich ca. 5.500 Narkosen durchgeführt. Das Leistungsspektrum umfasst neben der operativen Anästhesiologie und Intensivmedizin (6 Betten), die Prämedikationsambulanz und den postoperativen Schmerzdienst. Das Altersspektrum der Patienten reicht vom Neugeborenen bis zum Hundertjährigen.

Durch ein kompetentes, erfahrenes Team und modernste Narkosetechniken ist eine individuelle Auswahl und Anpassung des Narkoseverfahrens an den Patienten möglich. Unsere Abteilung ist auf die Betreuung von Patienten vor, während und nach orthopädischen bzw. unfallchirurgischen Operationen spezialisiert.

Ziele der Abteilung:

  • Schmerzfreier Patient
  • Hohe Patientenzufriedenheit
  • Einbindung des Patienten in medizinische Entscheidungsprozesse
  • Höchstmögliche medizinische und pflegerische Kompetenz und Qualität
  • Zügige Behandlung, Vermeidung von langen Wartezeiten
  • Mitarbeiterzufriedenheit und gutes Betriebsklima

Anästhesie: Prämedikation – Narkose – Aufwachphase

Die Anästhesieabteilung führt Narkosen bei stationären und ambulanten Patienten durch. Es kommen modernste Anästhesieverfahren zum Einsatz, das Team ist stets auf dem aktuellen Stand der medizinischen Behandlungsrichtlinien. Unser Ziel ist es, im Vorgespräch (Prämedikation) Vertrauen zu schaffen und zu stärken, sowie Ängste und Bedenken abzubauen.

Im Wesentlichen besteht die Anästhesie aus drei Phasen:

Prof. Dr. Paul Kessler

Prof. Dr. med. Paul Kessler
Leiter Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin
Kurzportrait

Anästhesie
Bei Fragen und zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat:

Stephanie Epp

Stephanie Epp
Telefon: +49 69 6705-262
Telefax: +49 69 6705-376
s.epp@friedrichsheim.de