Navigations Button

Newsletter

Newsletter 1-2017

Erste Frau an der Spitze der DGOU

Univ.-Prof. Andrea Meurer ist die erste Frau an der Spitze der DGOU. Die Ärztliche Direktorin und Geschäftsführerin der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim in Frankfurt am Main wurde im Oktober von der Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) zur Stellvertretenden Vorsitzenden der Organisation gewählt. Zum Präsidenten bestimmten die Mitglieder Professor Dr. Ingo Marzi, Direktor der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Frankfurt.

Die Amtszeit des Präsidiums der Fachgesellschaft läuft vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2017. 



Prof. Meurer und Prof. Marzi übernehmen 2017 zudem die Präsidentschaft ihrer Muttergesellschaften: Andrea Meurer ist Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC), Ingo Marzi ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU).

Tag des Patienten im Friedrichsheim am 26. Januar

Die Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim beteiligt sich am Tag des Patienten am 26. Januar 2017. Dies geschieht im Rahmen bundesweiter Aktionen. Zum Programm im Friedrichsheim gehören beispielsweise ein Kurzvortrag zu Patientenrechten sowie Gesprächsmöglichkeiten mit u.a.:

  • Caroline Walgarth,
    Qualitätsmanagement- und Beschwerdemanagement-Beauftragte des Friedrichsheims
     
  • Beatrix Riesenhuber,
    Patientenbeauftragte der Orthopädischen Universitätsklinik

„Informierte und aufgeklärte Patienten verbessern nachweislich Behandlungszufriedenheit und Therapieerfolg. Deshalb sehen wir den Ausbau und die Wahrung von Patientenrechten als Chance und nutzen diesen Tag zur Information unserer Patienten“, sagt Univ.-Prof. Andrea Meurer, Ärztliche Direktorin und Geschäftsführerin der Orthopädischen Universitätsklinik.

Friedrichsheimer Schultersymposium am 4. März

Das nächste Friedrichsheimer Schultersymposium findet am Samstag, 4. März 2017, statt. Ort der Tagung, die von der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim ausgerichtet wird, ist der Messeturm in Frankfurt am Main.

Namhafte Referenten werden im Rahmen dieses ganztägigen Symposiums den Stand der aktuellen Behandlungsstrategien von Pathologien der Schulter auf Basis von Praxisrelevanz und evidenzbasierter Medizin vermitteln.

Das Symposium bietet vielfältige Möglichkeiten des persönlichen Erfahrungsaustausches mit international bekannten Referenten.

Univ.-Prof. Andrea Meurer präsidiert Orthopädie-Kongress

"Bewegung ist Leben", so lautet das Motto des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie 2017. Er findet vom 24. bis 27. Oktober 2017 in Berlin statt. Mehr zum Programm erfahren Sie hier.

Der Kongress fällt in die Präsidentschaft von Univ.-Prof. Andrea Meurer.

Im Zentrum des Kongresses steht thematisch: Akute und chronische Erkrankungen der Gelenke, vom Kind bis zum alten Menschen, führen zu einer Einschränkung der Gelenkbeweglichkeit. Die Wiederherstellung der Beweglichkeit durch konservative Behandlung, durch gelenkerhaltende Maßnahmen aber auch durch Gelenkersatz-Operationen sind deshalb zentrale Themen moderner Orthopädie.

Basiskurs „Klinische Ganganalyse“

Das Verständnis von normalen Bewegungsmustern sowie das Erkennen pathologischer Gangabweichungen steht im Fokus des Basiskurses „Klinische Ganganalyse“ in der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim. Er richtet sich an Kliniker, Physiotherapeuten und Wissenschaftler, die neu auf diesem Gebiet sind oder ihre bereits erworbenen Kenntnisse auffrischen möchten. Termin ist der 24 und 25. Februar 2017.

Patienten-Informationsabende der Abteilung Wirbelsäulenorthopädie

Trotz einer ausführlichen Aufklärung im Arzt-Patienten-Gespräch, können dort nicht immer alle Fragen beantwortet werden. Deshalb bietet die Klinik für Wirbelsäulenorthopädie unter Leitung von Prof. Dr. med. Michael Rauschmann Informationsabende für Patienten, Angehörige und Interessierte an. Dabei geht es thematisch um Stabilisierungsoperationen an der Wirbelsäule.

Der nächste Informationsabend findet statt am

  • 8. Februar
  • 8. März
  • 5. April

Ort ist stets der große Konferenzraum in der Klinik. Beginn ist jeweils um 17:30 Uhr. Die Veranstaltungen haben auch das Ziel, Ängste und Sorgen vor einer Operation zu mindern. Gleichzeitig soll das Verständnis für die Therapie erhöht und damit ein positiver Einfluss auf die Genesung erzielt werden.

FÄLLT LEIDER AUS! Sokrates Symposium zur Regionalanästhesie

UPDATE 22.02.2017: Das Symposium musste leider abgesagt werden!

Das 27. SOCRATES Symposium mit dem Titel „Ultraschallgesteuerte Regionalanästhesie und Punktionstraining" findet am Donnerstag, 2. und Freitag, 3. März 2017 in der Orthopädischen Universitätsklinik statt. Die Leitung liegt bei Prof. Dr. med. Paul Kessler, dem Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin. Schwerpunkt dieses Trainingsmoduls ist das praktische Erlernen der Sonographie peripherer Nerven und zentraler Gefäße an Probanden mit Demonstration im OP und intensivem Hands-on-Training sowie Punktionsübungen in kleinen Gruppen. Es handelt sich um einen Grundkurs für Anästhesisten, aber auch für Neurologen oder Unfallchirurgen/Orthopäden. Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer ultraschallgesteuerte Untersuchungen unter fachkundiger Anleitung und die Grundlagen der Sonoanatomie erarbeitet haben.

Zurück zur Übersicht